Ziele und Aktivitäten

 „Frühjahrsputz“ an der Regelschule – ein riesiges Dankeschön an alle kleinen und großen Helfer!!!

arbeit04arbeit02

 

Auf Vorschlag einiger Eltern haben wir am 06.04.2019 einen gemeinsamen Arbeitseinsatz an unserer Schule durchgeführt, um unser Außengelände wieder zu verschönern. Fast 50 Kinder und 20 Eltern waren unserer Einladung gefolgt und es wurde gegraben, geschrubbt, geflext, gepflanzt, gestrichen, gesammelt … Und die Ergebnisse können sich sehen lassen! Müll, altes Laub und Äste sind verschwunden, die Löcher in der Wiese sind mit Erde aufgefüllt, die Blumenkübel und -beete bepflanzt, der Hang im Grünen Klassenzimmer ist vom Wildwuchs befreit, das marode Dach des Pavillons entfernt, die Treppe gesäubert, das Geländer um den Pausenhof erhielt ebenso einen neuen Anstrich wie einige Bänke auf dem Schulhof und Wände in der dritten Etage unserer Schule.

arbeit01arbeit07

 

Ein herzliches Dankeschön nochmals an alle kleinen und großen Helfer, die sich kaum eine Pause gönnten. Ohne die große Beteiligung hätten wir die vielen Arbeiten nicht schaffen können, schon gar nicht in so kurzer Zeit. Unser besonderer Dank gilt der Stadt Hirschberg (Bauhof) für die Vorbereitungsarbeiten, der Gärtnerei Müller für die gesponserten Blumen, unserem Kooperationspartner Rettenmeier für die Bereitstellung des Rindenmulchs und unserem Hausmeister Herrn Gablenz für die fleißige Unterstützung an diesem Tag. Wir – der Förderverein der Schule – unterstützte die Aktion durch aktive Mitarbeit, Übernahme der Kosten für Farben und einige Pflanzen sowie die Bereitstellung eines kleinen Frühstücks für alle Helfer.

arbeit14arbeit16

Weitere Fotos vom Arbeitseinsatz sind im Teil “Schuljahr 2018/19” zu sehen.

 

 

 

 

 

Alle Eltern und Lehrer, die unserer Einladung zum Elternseminar “Einfach clever lernen” am 2.4. gefolgt waren, erlebten einen kurzweiligen Abend zum Thema Konzentration und Motivation als Voraussetzungen für positive Lernergebnisse.  Wie funktioniert unser Gedächtnis? Wie lerne ich am besten? – Fragen, auf die es konkrete Antworten gab: Am besten lernt man mit positiven Emotionen, mit mehreren Sinnen gleichzeitig oder mit Geschichten, Stress und Zeitdruck schaden beim Lernen, man muss die Konzentrationsdauer von Kindern berücksichtigen, evtl. die Pomodoro-Methode ausprobieren, mit Mindmaps Lernstoff strukturieren oder auch einen Belohnungsplan aufstellen… = viele wertvolle Tipps zum Umgang mit Null-Bock-Stimmung, Konzentrationsschwierigkeiten oder Lustlosigkeit.

Ein großes Dankeschön geht an Frau Schmidt vom Verein “Stadt Land Schule e.V.” für diese gelungene Veranstaltung!!!!

 

 

Im Jahr 2018 wurden u.a. diese Projekte und Aktivitäten unterstützt:

  • Hüpfburg zum Schulfest im Mai
  • Bemalen von Baumwollbeuteln zum Schulfest

hüpfburg

 

 

 

 

 

 

  • Farben für die Gestaltung von Wänden in der 3. Etage

baum3baum2baum1

 

  • Bau und Anstrich des Fahrradunterstandes auf dem Schulhof

fahrrad

 

 

 

 

 

 

 

 

  • Blumenpräsente für die Schüler der 9. und 10. Klasse zu ihren Abschlussfeiern
  • Skihelme für das Skilager Klassen 9
  • Besuch der Boulderhalle, der Bowlingbahn und Geocaching während der Klassenfahrt der Klasse 6

bowlingklettern

 

  • Besuch des Seesport- und erlebnispädagogischen Zentrums Kloster (neue Klasse 6)

kloster3

kloster2

 

 

  • augmented-reality-Shirts für den Biologieunterricht (nähere Informationen unter Schuljahr 2018/19)

tshirt4tshirt3

 

  • Theaterbesuche der Klassen 5 und 9
  • Volleyball für die Klasse 7 zur Nutzung in den Pausen
  • Fahrt der (neuen) Klasse 6 nach Bayreuth zur Teilnahme am NKD-Spendenlauf für die Frühchenstation des dortigen Krankenhauses
  • Bepflanzung des Eingangsbereiches der Schule
  • Farbe für die im Rahmen einer Projektarbeit errichtete Tafel im Grünen Klassenzimmer

tafel

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Im Jahr 2017 konnten besonders diese Aktivitäten unterstützt werden:

  • Renovierung des Klassenraumes der Klasse 6

raum2

 

 

 

 

 

 

 

 

  • Kinobesuch aller Klassen
  • Theaterbesuch Klassen 5 und 6
  • Stadtrundfahrt während der Klassenfahrt der Klasse 10
  • Wandertag der Klasse 9 (Bus)

 

 

 Im Jahr 2016 konnten u.a. diese Aktivitäten unterstützt werden:

  • Fahrt aller Schüler nach Erfurt und Besuch unterschiedlicher Einrichtungen, z.B. Zoo, Landtag
  • Herstellung der Tafeln für den Baumlehrpfad im Rahmen einer Projektarbeit

baum1

baum2

  • Elternabend zum Thema “Bewegungserziehung”
  • Skilager Klasse 7: Skihelme und Fackeln
  • Theaterbesuch der Klassen 5, 6, 8 und 9: Eintrittskarten
  • Kinobesuch der Klassen 7: Eintrittskarten
  • Besuch des Weimar-Hauses Klasse 9: Eintritt
  • Waldjugendspiele Klasse 6: Busfahrt
  • Besuch der Imaginata in Jena Klasse 8: Eintritt

 

 

 

In den letzten Jahren wurden folgende Aktivitäten unterstützt:

  • Projekt “Alles auf Anfang … und noch viel mehr” (Filme drehen…)
  • Mittelalterprojekt – Ausflug zur Leuchtenburg Kahla mit anschließendem Nachbau der Burganlage aus Ton (im Ausstellungsraum der Schule)

burg

 

 

 

 

 

 

 

 

  • Unterstützung des Skilagers durch Übernahme der Ausleihgebühr für die Helme und Kauf von Fackeln für die Abendwanderung

ski1804

 

 

 

 

 

 

 

 

  • Busgeld für die Teilnahme der 6. Klassen an den Waldjugendspielen in Tanna
  • Theaterkarten für die Klassen
  • Eintrittskarten für das Deutsch-Deutsche Museum in Mödlareuth für die Klassen 7
  • Kinokarten zum Schulkinotag
  • Erwerb einer Slackline für den Sommerpausenhof
  • Kauf eines Satzes Bücher für die Klassenstufe 6/7 zur Verwendung im Deutschunterricht
  • Kosten für den Pavillon im Grünen Klassenzimmer

gk3

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Von Beginn an wurde die Schule besonders in folgenden Bereichen unterstützt:

– Arbeitseinsätze im Außengelände – Pflanzen von Bäumen und Sträuchern, Pflegemaßnahmen

– Mitgestaltung des “Grünen Klassenzimmers”

gruenes Klassenzimmer3gk2
– Abschlussfeiern der 10. Klassen
– Bastelnachmittage und Verkauf der Produkte auf dem Weihnachtsmarkt
– Anschaffungen für den Hauswirtschaftsraum und das „Nähstübchen“
– Fahrten zu den Waldjugendspielen der Klasse 6
– Unterstützung bei Klassenfahrten
– Anschaffung eines Feder-Balancierbalkens sowie Turnstangen für den Außenbereich

balken

 

 

 

 

 

 

 

 

– Kostenübernahme von Theater- und Kinokarten
– Unterstützung von Projektarbeiten der 10. Klasse
– Anschaffung von Musikinstrumenten
– Übernahme der Leihgebühren für die Helme während des Skilagers der Klasse 7 in jedem Schuljahr
– von 2011 bis 2015 beteiligten wir uns am Projekt “Kulturagenten für kreative Schulen”

 

 

Ziele des Vereins

1. Stärkung des Ansehens der Regelschule in der Öffentlichkeit
2. Erhalt und Förderung der Regelschule durch ideelle, finanzielle und personelle Unterstützung schulischer und außerschulischer Aktivitäten
3. Unterstützung bei dem Entwicklungsvorhaben “Eigenverantwortliche Schule”
4. Unterstützung bei der Realisierung des Leitbildes und des Schulkonzeptes
5. Zusammenarbeit mit Schulleitung, Stadt, den Kommunen des Einzugsgebietes und weiteren öffentlichen Einrichtungen und Vereinen
6. Hilfe bei der Erwirtschaftung finanzieller Mittel für die Anschaffung von Lehr- und Unterrichtsmitteln
7. Hilfe bei der Renovierung von Klassenräumen
8. Unterstützung der Schule bei der Vorbereitung und Durchführung von Schulfesten, Projekttagen und Wanderfahrten
9. Entwicklung und Pflege der Beziehungen zu ehemaligen Schülern und Lehrern

Diese Ziele wollen wir erreichen durch:
– Gewinnung vieler Mitglieder
– Bündelung der Einzelbeiträge zu einem wesentlichen Gesamtbetrag

Dies gilt sowohl für die Finanzen als auch für die ebenso notwendige ideelle und personelle Unterstützung. Sie helfen durch:
– Mitgliedsbeiträge
– Spenden
– praktische Mitarbeit
– Öffentlichkeitsarbeit – Werben neuer Mitglieder

Sie können die Regelschule Hirschberg fördern, indem Sie:
– Mitglied des Fördervereins werden
– einen Geldbetrag spenden oder
– durch Angebot Ihrer aktiven Mithilfe

Jede Förderung hat ausschließlich und unmittelbar gemeinnützig der Regelschule zu gelten, nicht aber den Mitgliedern von Organen oder Bediensteten.