Bewegungsfreundliche Schule

 

Im September 2018 wurde unsere Schule vom Landessportbund Thüringen als “Bewegungsfreundliche Schule” ausgezeichnet.

 

urkunde

 

Diese Auszeichnung ist das Ergebnis eines langjährigen, kontinuierlichen Engagements der Lehrkräfte und der Schülerinnen und Schüler.

Schon der Namensgeber der Schule – Johann Heinrich Pestalozzi – forderte eine Bildung für “Kopf, Herz und Hand”. Ganz in diesem Sinne findet sich die sportliche Betätigung in Verbindung mit einer gesunden Lebensweise im Leitbild der Schule wieder.

Schulleitung, Sportlehrer/innen und ein Großteil der anderen Lehrkräfte waren und sind von dieser Idee überzeugt. So entwickelten sich im Laufe der Jahre vielfältige Angebote und Maßnahmen, die zu einem gesunden Lernumfeld beitragen. Im Folgenden einige Beispiele:

  • Schulhof mit Volleyball- und Basketballanlage, Fußballfeld, Trampolin, Wackelbalken und Möglichkeiten für andere Spielformen
  • Ausrüstung der neuen 5. Klassen mit einer “Sportkiste”
  • Frühjahrs- und Herbstcrossläufe
  • Sportfest am Ende des Schuljahres
  • Größenhochsprung in allen Klassen
  • Wettkampf “Mister & Miss Fitness” mit Anerkennung der besten Schüler jedes Jahrganges mit Urkunden und T-Shirts
  • alpines Skilager im Hochgebirge für die 7. Klassen
  • Schwimmlager für die 5. und 6. Klassen
  • Teilnahme an sportlichen Wettkämpfen im Rahmen von “Jugend trainiert für Olympia” und an den Kreisjugendspielen in den Sportarten Fußball, Volleyball, Geräteturnen und Leichtathletik
  • sportorientierte Wandertage
  • Bau eines Fahrradunterstandes
  • Unterrichtseinheiten im “Grünen Klassenzimmer”
  • bewegter Unterricht
  • Hauswirtschaftsunterricht

 

Wichtig ist in diesem Zusammenhang auch die Zusammenarbeit mit der Schul- und Stadtverwaltung und mit den Eltern, die z.B. bei der Gestaltung des “Grünen Klassenzimmers” und beim Bau des Fahrradunterstandes mithalfen. Mit verschiedenen Betrieben der Umgebung wurden Kooperationsverträge abgeschlossen, so dass auch materielle und finanzielle Unterstützung für mehrere Projekte möglich wurde.

Diese bunte Mischung aus vielfältigen Gesundheits- und Bewegungsangeboten machte die Auszeichnung “Bewegungsfreundliche Schule” möglich. Die Schülerinnen und Schüler sowie die Lehrkräfte sind stolz darauf.